Ein Umzug ist nicht nur nervenaufreibend, sondern auch eine Belastung fürs Portemonnaie. Es lohnt sich, die finanziellen Möglichkeiten frühzeitig auszuloten. Mit unserem Kreditrechner sehen Sie auf Anhieb, zu welchen Konditionen Sie Ihren individuellen Bedarf decken können.

Man und Frau sitzen Rücken an Rücken und auf dem Rücken des Mannes steht ein Bob Finance Männchen.

Tipp 1: Kalkulieren Sie die Kosten

In einem ersten Schritt sollten Sie sich überlegen, wie viel Ihr Umzug tatsächlich kosten wird. Das hängt davon ab, wie gross Ihr Haushalt ist und wie Sie den Umzug organisieren. Werden Sie eine Umzugsfirma engagieren oder können Sie Freunde und Familie aufbieten? Benötigen Sie einen Lieferwagen, um von A nach B zu gelangen, oder träumen Sie schon lange davon, die Stube endlich neu einzurichten? Denken Sie daran, dass Sie für Ihre neue Wohnung eine Kaution hinterlegen müssen und bei Behörden in der Regel Gebühren anfallen. Möglicherweise kommen vonseiten des ehemaligen Vermieters auch noch Rückforderungen auf Sie zu, weil beispielsweise eine Wand gestrichen oder der Parkettboden abgeschliffen werden muss.

Tipp 2: Prüfen Sie einen Kontoüberzug

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie nur einen kleinen Umzug bewältigen müssen und sich die Kosten im dreistelligen oder im unteren vierstelligen Bereich bewegen, wird ein Umzugskredit nicht nötig sein. Für kleinere, kurzfristige Ausgaben können Sie Ihr Girokonto bis zur von der Bank festgelegten Limite überziehen. Aber aufgepasst: Die Schuldzinsen sind hoch – und das Konto sollte spätestens nach wenigen Monaten wieder ausgeglichen sein.

Tipp 3: Vergleichen Sie Angebote

Für den Fall, dass Ihre Umzugskosten höher ausfallen oder Sie mehr Zeit für die Rückzahlung benötigen, kann ein Kredit Sinn machen. Ein herkömmlicher Ratenkredit ist meist besser geeignet als ein Kontoüberzug und bietet Ihnen mehr Spielraum, um Ihre umzugsbedingten Ausgaben zu decken. Erfahrungsgemäss lohnt es sich, in die Kreditsumme einen finanziellen Puffer einzurechnen, damit Sie bei unerwarteten Ereignissen langfristig abgesichert sind. Bei bob Finance, zum Beispiel, erhalten Sie Ihren Kredit ohne Zweckbindung zu den folgenden Konditionen:

  • Zinssätze ab 4,9%
  • Laufzeiten bis 120 Monate
  • Beträge ab 1’000 bis 80’000 Franken
  • Einfacher digitaler Antragsprozess

Tipp 4: Bedenken Sie Alternativen

Neben dem Umzug selber ist der zweite grosse Kostentreiber die Einrichtung: Der Wohnungswechsel eignet sich meist gut, um sich von ungeliebten Möbelstücken zu trennen und die eine oder andere Neuanschaffung zu tätigen. Hier besteht die Möglichkeit, dass Sie auf eine Ratenzahlung zurückgreifen und somit höhere Beträge nicht auf einen Schlag stemmen müssen.

Auch beim Kauf auf Rechnung können Sie die Bezahlung um bis zu 30 Tage verzögern. Stellen Sie sicher, dass Sie wieder genügend flüssige Mittel zur Verfügung haben, sobald die Rechnung fällig ist. Andernfalls kann sich Ihre Bonität verschlechtern – was sich wiederum negativ auf allfällige künftige Kredite auswirkt.

Mann und Frau umgeben von Umzugskisten. Frau hält einen Schlüssel in der rechten Hand.

Tipp 5: Entscheiden Sie in Ruhe

Nachdem Sie die Kosten kalkuliert und die Finanzierungsmöglichkeiten verglichen haben, sind Sie schon einen grossen Schritt näher an einem stressfreien Umzug. Auf dieser Basis können Sie nun entscheiden, ob Ihnen ein kurzfristiger Zahlungsaufschub – etwa durch den Überzug des Kontos oder einen Kauf auf Rechnung – ausreicht oder ob Sie einen grösseren Bedarf an Mitteln haben und einen Kredit aufnehmen möchten.

Bob Finance, eine Tochterfirma der Valora Schweiz AG, bietet als bankenunabhängiger Finanzdienstleister erstklassige Lösungen zu fairen Konditionen. Dabei profitieren Sie auch von einer Vergünstigung auf Ihren Umzug: Pro CHF 1000 Kredit von bob Finance erhalten Sie CHF 10 Rabatt bei MOVU.