Reinigen

Umzugsreinigung und Wohnungsabgabe

Der Einzug in die neue Wohnung ist geplant und die Kisten schon fast gepackt. Am liebsten hätten Sie den ganzen Umzugsstress bereits hinter sich und in Gedanken sind Sie sowieso schon am neuen Wohnort – wenn da nicht noch die Abgabe der alten Wohnung wäre… Doch was muss man alles bei der Umzugsreinigung und Wohnungsabgabe beachten? Damit Sie bei der Abgabe keine Probleme bekommen, müssen ein paar Dinge beachtet werden. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Bei der Umzugsreinigung vor der Wohnungsabgabe gibt es einiges, das beachtet werden muss.

Bei der Umzugsreinigung gibt es einiges, das beachtet werden muss.

Frühzeitig Abgabe- und Auszugstermin festlegen

Rechtlich muss die Mietwohnung am letzten Tag der Mietdauer während der gewöhnlichen Geschäftszeit abgegeben werden. Oftmals ergibt es sich jedoch, dass die Wohnungsabgabe schon ein paar Tage vor dem letztmöglichen Termin stattfindet.

Der Abgabetermin fällt meist mit dem Auszugstermin zusammen und muss mit dem Vermieter bzw. mit der Hausverwaltung abgesprochen werden. Im Vorfeld sollten Sie auch den Einzug in die neue Wohnung und die Verfügbarkeit der Person, welche die Wohnung abnimmt, planen. Eine allfällige Übergangslösung sollte bedacht werden. Ist die Wohnung nämlich abgegeben, gibt es meistens kein Zurück mehr.

In jedem Fall sollte das Abgabedatum feststehen, bevor Sie ein Reinigungsunternehmen beauftragen.

 

Umzugsreinigung der Wohnung planen

Schauen Sie sich die Wohnung genau an und identifizieren Sie nach Möglichkeit bereits selber stark verschmutzte Stellen oder andere Bereiche, welche die Reinigung erschweren könnten. Klären Sie Detailfragen frühzeitig mit der Hausverwaltung oder der Vermieterin, damit es am Abgabetag keine Überraschungen gibt. Unsere Reinigungstipps für die Endreinigung helfen Ihnen dabei.

Achten Sie insbesondere auf folgende Bereiche:

  • Boden: Je nach Bodenbelag kann die Reinigung sehr kompliziert sein. Teppichboden muss oftmals schamponiert werden, Holzboden muss speziell gereinigt werden.
  • Backofen, Herd und Dunstabzugshaube: Diese Bereiche sind oft stark verschmutzt und müssen speziell gereinigt werden
  • Storen: Je nach Art und Zustand kann ein erheblicher Reinigungsaufwand anfallen. Weitere Tipps zu Storen gibt es hier.

Nachdem Sie sich über die Anforderungen für die Abnahme informiert haben, können Sie entscheiden, ob Sie die Umzugsreinigung selber durchführen oder ob Sie ein Unternehmen damit beauftragen möchten.

 

Reinigungsunternehmen beauftragen

Ein professionelles Reinigungsunternehmen finden Sie schnell und unkompliziert über movu.ch. Wählen Sie das Reinigungsunternehmen sorgfältig aus und entscheiden Sie sich nicht nur nach dem Preis, sondern auch nach Bewertungen früherer Kunden und nach dem Bauchgefühl.

Seien Sie in der Kommunikation mit dem Reinigungsunternehmen so präzise wie möglich und geben Sie evtl. der Putzequipe die Möglichkeit, die Umzugswohnung vor der Offerte zu besichtigen. So erhalten Sie eine genaue Offerte und das Unternehmen hat die Sicherheit, die Wohnung vorher gesehen zu haben.

Anhand folgender Fragen können Sie sich optimal auf das Gespräch mit den Putzbeauftragten vorbereiten:

  • Wann soll die Wohnung gereinigt werden?
  • Wann ist die Wohnungsabgabe?
  • Wie gross ist die Wohnung (Anzahl Zimmer und Quadratmeter)?
  • Was muss in Küche, Bad, Keller, Estrich, Garage, Terrasse etc. geputzt werden?
  • Wie stark ist die Wohnung verschmutzt?
  • Welche Bodenbeläge sind zu putzen?
  • Müssen Fenster und Storen gereinigt werden?

 

Die Wohnungsabgabe

Achten Sie darauf, dass die Wohnungsabgabe im Vorhinein gut mit dem Reinigungsunternehmen koordiniert wird. Oft gehört es bei den Unternehmen zum Service, bei der Abgabe persönlich anwesend zu sein. Passen Sie auf, dass Sie dem Reinigungsunternehmen klar kommunizieren, wann und von wem die Wohnung abgenommen wird und wann Sie erwarten, dass Personen der Reinigungsfirma anwesend sind. Sonst kann ein „sieht sauber aus“ schnell als „Wohnung abgenommen – Abgabegarantie erfüllt“ verstanden werden.

Tipp: Klären Sie ab, ob für zusätzliche Stunden der Nachreinigung oder eine weitere Anfahrt Zuschläge verrechnet werden dürfen. Bei Reinigungsfirmen von MOVU ist dies nie der Fall, es kann aber vorkommen, dass bei anderen Unternehmen zusätzliche Kosten aufkommen.

Mit diesen Tipps rund um die Endreinigung und Wohnungsabgabe ist das Ganze ein Klacks. Falls Sie noch weitere Tipps zu den Themen Umzug, Putzen und Wohnen lesen möchten, finden Sie diese in unserem Ratgeber.