MOVU News

MOVEasy: Umzugsversicherung mit Märcheneffekt

Ende Juni hat die Baloise das Startup MOVU gekauft. Nun wird das erste gemeinsame Versicherungsprodukt MOVEasy lanciert. Es handelt sich um eine „All Risks-Umzugsversicherung“ sowie um eine spezielle Zusatzversicherung, die sich „Bad Frog“ nennt.

Eine Umzugsplattform braucht eine Umzugsversicherung. Deswegen ist es naheliegend, dass die erste Versicherung, welche die Baloise zusammen mit MOVU anbietet, genau das beinhaltet. „Wir wollten aber etwas Besonderes bieten“, sagt Wolfgang Prasser, Leiter Produktmanagement Privatkunden. „Deswegen hat das Projektteam ‚Bad Frog‘ entwickelt, sozusagen das Gegenteil des aus Märchen bekannten ‚Frosch verwandelt sich in Traumprinzen‘.“ Konkret: Fühlt sich ein Kunde innerhalb der ersten drei Monate nach Einzug am neuen Ort nicht wohl, weil er zum Beispiel auf unausstehliche Nachbarn trifft oder sich der neue Job als Fehlentscheid erweist, übernimmt die Baloise die Kosten für einen erneuten Umzug. Laurent Decrue, CEO & Gründer von MOVU, freut sich über die einzigartige Deckung von MOVEasy. „Eine bessere Absicherung beim Umzug gab es in der Schweiz bisher noch nicht.“ Und fügt gleichzeitig an, dass mit Hochdruck an weiteren Themen gearbeitet werde. Für die einfache technische Umsetzung und Implementierung zeichnet sich das Hamburger IT-Startup KASKO verantwortlich.

Für die Baloise ist nach dem Umzug aber noch nicht Schluss. Am neuen Ort angekommen erhalten die Kunden zwei weitere Deckungen angeboten: Eine Hausrat-Kasko, welche den gesamten Haushalt gegen Beschädigung und Verlieren schützt, sowie eine Handy-Kasko gegen Beschädigungen aller Smartphones aller Bewohnerinnen und Bewohner. Diese Deckungen sollen herkömmliche Hausratversicherungen sinnvoll ergänzen.