Das Coronavirus ist derzeit das Thema Nummer eins, auch bei unserem Kundendienst stehen die Telefone nicht still. Dabei wird besonders häufig gefragt, ob der gebuchte Umzug oder die Reinigung wie geplant stattfinden oder nicht. In diesem Artikel haben wir die meistgestellten Fragen rund um Umziehen und den Coronavirus zusammengetragen und beantwortet.

Frau nimmt Desinfektionsmittel aus einem Spender

Finden mein Umzug oder meine Reinigung trotz Coronavirus statt?

Ja – denn trotz des nationalen Notstandes ist es den Dienstleistungsbetrieben (Maler, Schreiner, Umzug usw.) derzeit erlaubt, weiter zu arbeiten. Da Umzüge sowie Reinigungen selten mehr als fünf bis sechs Personen umfassen, fällt die Dienstleistung nicht unter die momentanen Massnahmen des Bundes oder einzelner Kantone. Falls eine Ausgangssperre verhängt wird, werden wir Sie über das weitere Vorgehen informieren und unsere Richtlinien entsprechend anpassen.

Was ist, wenn ich meine Buchung stornieren möchte?

Momentan gelten die normalen Stornierungsbestimmungen gemäss unserer AGB. Wir empfehlen im Allgemeinen, die Dienstleistungen zu verschieben und nicht zu stornieren. Sobald sich die Lage beruhigt hat, wird die Nachfrage sehr hoch sein und entsprechend die Preise in die Höhe steigen. Bei Unsicherheiten melden Sie sich bitte bei unserem Kundendienst unter 044 505 15 14.

Welche Sicherheitsmassnahmen treffen die Umzugs- und Reinigungsfirmen?

Die Firmen wurden von uns angewiesen, die allgemein gültigen Sicherheits- und Hygienestandards zu befolgen. Bitte beachten Sie, dass Gesichtsmasken keinen Schutz vor Ansteckung bieten und Desinfektionsmittel derzeit schwierig zu erhalten ist. Bitte erlauben Sie aus diesem Grund den Firmenmitarbeitern, sich regelmäßig die Hände zu waschen, um einen optimalen Schutz zu erzielen.

Wie verhalte ich mich während des Umzugs richtig?

Seien Sie bitte am Umzugstag zu Beginn für die Organisation und am Ende zur Überprüfung der geleisteten Arbeit vor Ort. Während des Umzugs können Sie sich in Ihrem neuen Zuhause aufhalten, um persönlichen Kontakt zu vermeiden. Wichtig ist, dass Sie für die Firma telefonisch erreichbar sind.

Ich gehöre zur Risikogruppe – was muss ich tun?

Wenn Sie zur Risikogruppe zählen und einen Umzug mit einer professionellen Umzugsfirma geplant haben, dann melden Sie sich noch vor dem Umzug telefonisch bei dieser und teilen Sie Ihre Lage mit. Denn daraufhin hat die Umzugsfirma die Möglichkeit, den Umzug adäquat vorzubereiten und an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.

Ich fühle mich krank – was muss ich tun?

Falls Sie Symptome haben, bleiben Sie bitte dem Umzug oder der Reinigung fern. Falls dies nicht möglich ist, melden Sie sich bitte bei unserem Kundendienst, um die Buchung allenfalls zu verschieben. Telefonnummer Kundendienst: 044 505 15 14.

Ich kann nicht aus meiner Wohnung raus – was nun?

Wenn Sie das Mietverhältnis Ihrer alten Wohnung bereits gekündigt haben, ein Auszug jedoch unmöglich ist, so müssen Sie sich dringend mit Ihrem Vermieter oder Ihrer Verwaltung in Verbindung setzen und schauen, dass Sie noch länger in Ihrer Wohnung bleiben können als ursprünglich vereinbart. Wichtig: Achten Sie bei den Absprachen stets darauf, alles schriftlich festzuhalten, sodass Sie sich im Nachhinein auf die schriftlichen Vereinbarungen berufen können.

Der Kanton Bern hat unterdessen entschieden, keine gerichtlich angeordneten Ausweisungen von Mietenden vorzunehmen – dadurch soll einerseits verhindert werden, dass die Betroffenen auf der Strasse landen, andererseits soll der persönliche Kontakt, der bei Zwangsräumungen entsteht, unterbunden werden. Bleibt abzuwarten, ob andere Kantone in der nächsten Zeit nachziehen und ebenfalls Ausweisungen aussetzen.

Meine Freunde können mir nicht mehr beim Umzug helfen – was nun?

Falls Sie geplant hatten, mithilfe Ihrer Freunde umzuziehen, so ist es nun ratsam, eine professionelle Umzugsfirma zu engagieren. Falls Sie sich dafür entscheiden, so sollten Sie wenn möglich keinen Hausbesuch vereinbaren. Bei einem Hausbesuch kommt ein professioneller Umzugsexperte in Ihrem alten Zuhause vorbei und erfasst Ihren Hausrat und Ihr Umzugsgut. Aufgrund dieser Angaben wird eine Offerte erstellt. Doch das Erfassen des Inventars geht auch einfacher, nämlich online und bequem von Zuhause aus.