Umzug

Hallo Freiheit: Krankenversicherung beim Auszug von Zuhause

Der Einzug in die erste eigene Wohnung ist aufregend. Was bedeutet das für die Krankenversicherung? Die Police wird mit dem Auszug aus dem elterlichen Zuhause angepasst. Wir erklären, warum.

4 junge Menschen beim Umzug

Spätestens beim Auszug aus dem Elternhaus, erhalten junge Erwachsene einen eigenen Versicherungsvertrag. Denn wenn sie nicht mehr denselben Wohnsitz haben wie ihre Eltern, sind sie nicht länger in der Familienpolice eingeschlossen. Sobald sie der Krankenversicherung ihre neue Adresse gemeldet haben, erhalten sie eine angepasste Offerte. Dieser Wechsel ist eine gute Gelegenheit, um zu prüfen, ob die Krankenversicherung noch alle Bedürfnisse deckt.

Neuer Wohnort, neue Prämie

Die Krankenversicherungsprämie zügelt nicht immer mit. Denn je nach Prämienregion ist sie tiefer oder höher. Derzeit haben wir in der Schweiz 42 Prämienregionen. Jeder Kanton verfügt über mindestens eine und maximal drei. In seltenen Fällen wechselt die Prämienregion sogar dann, wenn jemand nur auf die andere Strassenseite zügelt.

Warum gibt es Prämienregionen?

Die Prämienregionen sind dazu da, die unterschiedlich hohen Gesundheitskosten innerhalb eines Kantons auszubalancieren. Sie werden vom Eidgenössischen Departement des Inneren (EDI) aufgrund folgender Faktoren festgelegt:

  • Höhe der Gesundheitskosten in einer Region
  • Dichte des Angebotes an Ärzten, Spitälern und Heimen in einer Region

Allgemein kann man sagen, dass die Krankenversicherungsprämien in Städten höher sind als auf dem Land.

Attraktive Rabatte für junge Erwachsene

Junge Erwachsene (19 – 25 Jahre) profitieren bei Sanitas von 35 Prozent Rabatt in der Grundversicherung. Junge Erwachsene bei Compact erhalten einen Rabatt von 20 Prozent. Weitere Informationen gibt es auf www.sanitas.com/movu.

sanitas logo