Wohnen

Einweihungsparty organisieren – so schmeissen Sie die perfekte Party nach dem Umzug

Der Umzug ist geschafft, die Umzugskisten sind mehr oder weniger ausgepackt und Sie haben Ihrem alten Zuhause nun endgültig den Rücken zugewandt. Zeit für eine Einweihungsparty! Wie Ihnen das Fest so richtig gut gelingt, haben wir Ihnen in diesem Text in 7 Schritten zusammengefasst.

Freunde essen und trinken zusammen bei einer Einweihungsparty nach einem Umzug

1. Schritt: Termin festlegen

Zunächst sollten Sie einen Termin für Ihre Einweihungsparty festlegen. Planen Sie diese weit genug im Voraus, damit auch all Ihre Freunde, Familienmitglieder, Mitbewohner und Nachbarn Zeit haben. Am besten sollten 4-8 Wochen zwischen dem Versenden der Einladungen und der Einweihungsparty liegen.

2. Schritt: Gästeliste planen

Nun zur Gästeliste: Wen laden Sie ein? Diese Frage ist für viele Gastgeber gar nicht so einfach zu beantworten. Mit oder ohne Nachbarn? Was ist mit den Arbeitskollegen oder der Verwandtschaft?

Am besten legen Sie zunächst fest, wie viele Gäste Sie maximal in Ihrem neuen Zuhause unterbringen können. Hier spielt die Jahreszeit eine Rolle, denn diese entscheidet, ob z.B. Garten, Terrasse oder Balkon mitbenutzt werden können oder nicht. Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung und die Party findet im Winter statt, empfiehlt es sich, nur engste Freunde und Familie einzuladen. Falls Sie jedoch nun in einem grösseren Haus mit Garten wohnen und die Einweihungsparty im Sommer stattfindet, können Sie bei der Anzahl der Gäste ruhig etwas grosszügiger sein.

3. Schritt: Einladungen versenden

Wenn die Gästeliste steht, kommen die Einladungen dran. Hier können Sie sich überlegen, ob Sie diese über Soziale Netzwerke wie Facebook, Whatsapp oder E-Mail versenden oder ganz klassisch per Post. Soziale Netzwerke haben den Vorteil, dass dort eine direkte Interaktion mit den Gästen möglich ist. Sie können zum Beispiel direkt zu- oder absagen, was Ihnen bei der Partyplanung hilft. Falls Sie jedoch den klassischen Postweg wählen, stehen Ihnen viele kreative Möglichkeiten zur Auswahl, wie Sie Ihre Einladung gestalten wollen.

4. Schritt: Konzept überlegen

Die Einladungen sind versandt. Spätestens jetzt sollten Sie sich ein Konzept für Ihre Einweihungsparty überlegen. Bieten Sie Ihren Gästen neben Snacks auch Essen an? Wenn ja, was genau? Grillen im Garten oder vielleicht eine leckere Suppe?

Zudem sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Gäste unterhalten. Neben passender Musik kommen Gesellschaftsspiele immer gut an.

Hier eine kleine Auswahl:

  • Karaoke
  • Kartenspiele wie Jass und Uno
  • Brettspiele wie Activity oder “Mensch ärger dich nicht”
  • Tischfussball, Tischtennis, Federball, Frisbee etc.
  • Trinkspiele wie Beer Pong

Wer es ganz verrückt mag, kann aus seiner Einweihungsparty auch eine Mottoparty machen. Dabei gibt der Gastgeber seinen Gästen ein bestimmtes Motto vor und dekoriert den Raum passend dazu.

Eine weitere schöne Idee für eine Einweihungsparty ist ein Gästebuch. Kaufen Sie ein unbeschriebenes Buch und dazu Stifte in allen Farben. Auf der Party können dann Ihre Gäste nette Gedanken und Wünsche niederschreiben, wodurch ein tolles Andenken entsteht.

5. Schritt: Einweihungsparty vorbereiten

Das Konzept steht, sodass die konkreten Vorbereitungen losgehen können. Zunächst sollten Sie Ihre Räumlichkeiten entsprechend vorbereiten: Putzen, aufräumen, dekorieren. Auch müssen die gewünschten Partyutensilien eingekauft und das Essen und die Getränke vorbereiten werden.

Und weil die Partyvorbereitungen mehr Arbeit machen als man denkt, sollten Sie sich unbedingt Hilfe holen. Musik aufdrehen und los gehts! Im Team macht es garantiert mehr Spass als alleine.

6. Schritt: Während der Einweihungsparty

Die Musik läuft, der Sekt steht kalt und die ersten Gäste trudeln ein. Was natürlich alle sehen wollen, ist Ihr neues Zuhause. Machen Sie eine kleine Tour, wobei Sie Ihre Gäste am besten immer in kleinen Grüppchen herum führen.

Während der Party sind Sie der Gastgeber und damit Ansprechperson Nummer eins. Sollte es also an irgendetwas fehlen, jemand Fragen haben oder etwas Bestimmtes suchen, werden sich Ihre Gäste an Sie wenden. Das kann ziemlich stressig für Sie werden. Holen Sie sich Unterstützung von Freunden und Familienmitgliedern, die sich ebenfalls gut in Ihrem neuen Zuhause auskennen. Das entlastet Sie an Ihrer Einweihungsparty und gibt Ihnen mehr Raum für nette Gespräche und Zeit mit Ihren Gästen.

Denn eines sollten Sie im ganzen Trubel nicht vergessen: Geniessen Sie Ihre Einweihungsparty! Denn so häufig ziehen Sie nicht um und ein neues Zuhause bedeutet immer auch ein Neustart im Leben.

7. Schritt: Nach der Einweihungsparty

Die Party ist vorbei und die letzten Gäste sind gegangen. Nun heisst es auch für Sie ab ins Bett – die Putzarbeit kann auch noch am nächsten Tag erledigt werden. Auch hier ist es natürlich super, wenn Sie Unterstützung von Ihren Liebsten erhalten. Denn eine Party bringt meistens viel Aufräum- und Putzarbeit mit sich.

Eine schöne Geste ist eine Danksagung an alle Gäste Ihrer Party. Wie Sie diese übermitteln, bleibt Ihnen überlassen. Besonders nett sind Danksagungen in Form von lustigen Partyfotos. So können sich Ihre Gäste noch lange an Ihr Einweihungsfest erinnern.

Sie sind Gast auf einer Einweihungsparty und wollen nicht mit leeren Händen kommen? Lesen Sie in unserem Text über das beste Einweihungsgeschenk nach, was Sie am besten für die Gastgeber mitbringen können.